Kategorie: Uncategorized

ByAnja Schleinitz

E-Rechnung mit SAP Business One

Zu einer nachhaltigen und transparenten Buchhaltung leistet die E-Rechnung einen effizienten Beitrag. Bereits mit Einführung der EU-Richtlinie 2014/55/EU ist die E-Rechnung für öffentliche Auftraggeber seit November 2020 deutschlandweit verpflichtend. Am 01.01.2025 weitet sich die E-Rechnungspflicht mit Inkrafttreten der Neuregelung aus dem Wachstumschancengesetz für Unternehmen im B2B-Bereich aus.

Rechtliche Grundlagen 

Das bedeutet zusammengefasst:

  • Ab dem 01.01.2025 haben elektronische Rechnungen Vorrang vor Papier- und PDF-Rechnungen, sofern sie in einem strukturierten Format nach EN 16931 vorliegen und automatisiert verarbeitet werden können. Papier- und PDF-Rechnungen sowie Rechnungen in anderen elektronischen Formaten (EDI) gelten ab diesem Datum nur noch als „sonstige Rechnungen“. Diese Formate bedürfen der Zustimmung des Rechnungsempfängers. Daraus ergibt sich für Unternehmen die Notwendigkeit, elektronische Rechnungen ab dem 01.01.2025 empfangen, verarbeiten und archivieren zu können.
  • Die Pflicht, Rechnungen in E-Rechnungsformat auszustellen, beginnt erst am 01.01.2027. Für Unternehmen, deren Umsatz im Vorjahr weniger als 800.000 EUR betragen hat, erweitert sich die Übergangsphase bis zum 31.12.2027.
  • Bisherige EDI-Verfahren, die nicht der EN 16931 entsprechen, dürfen noch bis zum 31.12.2027 verwendet werden, sofern der Rechnungsempfänger zustimmt.
  • Ab dem 01.01.2028 müssen alle Rechnungen in einem elektronischen Format ausgestellt werden.

Die E-Rechnungspflicht gilt nicht für Kleinbetragsrechnungen (unter 250,00 EUR) nach §33 UStDV und Fahrausweise. Auch Endkundenrechnungen (B2C) sind nicht von der Regelung betroffen.

Standardformate

Im Kern geht es darum, Rechnungen in den Standards XRechnung oder ZUGPFerD empfangen, verarbeiten und versenden zu können.

  • Der Standard XRechnung basiert auf einem XML-Format mit strukturierten Rechnungsinformationen
  • Der Standard ZUGPFerD ist ein hybrides Format mit Rechnungsinformationen als XML und Rechnungsbild als PDF

Allgemeine Voraussetzungen für die Nutzung von E-Rechnungen 

Entscheidend für die Nutzung des E-Rechnungsformates ist die Pflege der Stammdaten im System, da nur so eine korrekte Zuordnung der relevanten Rechnungsdaten erfolgen kann.  

Das betrifft insbesondere die eindeutige Zuordnung der:

  • Geschäftspartnernummern über die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (UID) oder die Leitweg-ID bei öffentlichen Auftraggebern in Deutschland oder die PEPPOL-ID bei Übertragung per PEPPOL Netzwerk
  • Artikelstammdaten über die Geschäftspartnerkatalognummern und zusätzlich die Angabe der GTIN und/oder der Zoll- bzw. Warentarifnummer
  • Belegarten, Mengen- und Maßeinheiten, Länder- und Währungscodes. Die Schemacodes für GLN und Tarifnummern richten sich nach den PEPPOL BIS Billing 3.0 Codetabellen.

Technische Voraussetzungen in SAP Business One

Um die technischen Voraussetzungen für das Erstellen und Verarbeiten von elektronischen Dokumenten in SAP Business One realisieren zu können, müssen die folgenden, in der Lösung kostenlos vorhandenen Module, installiert und eingerichtet werden:  

  • Integration Framework (B1if)
  • Electronic Document Service (EDS)
  • Electronic File Manager (EFM).

Darüber hinaus müssen einige Systemeinstellungen vorgenommen bzw. angepasst werden (Neue Nummernkreise für elektronische Belege, Aktivierung des PEPPOL Protokolls usw.).

Bei der Nutzung von älteren SAP Business One Versionen kann ein Update auf die aktuelle Version erforderlich sein. Dies muss im Einzelfall mit Ihnen abgestimmt werden.   

Zusatzmodul CIB-XRechnung

Wir haben ein Zusatzmodul entwickelt, dass Sie bei der Erstellung und Versendung von E-Rechnungen im Format XRechnung unterstützt und diese im Hintergrund vollautomatisch versendet. 

Fazit

Im B2B-Umfeld müssen Sie ab 2025 elektronische Rechnungen empfangen und einspielen, sowie spätestens ab 2027 auch ausstellen können. Die E-Rechnung bildet die Grundlage für ein nationales bzw. grenzüberschreitendes Meldesystem, welches im nächsten Schritt von der EU etabliert werden soll. Perspektivisch wird auch der Einsatz von KI im Zusammenhang mit dem E-Rechnungsverfahren innovative Automatismen in das Finanzwesen der Unternehmen einkehren lassen können.

Gern unterstützen wir Sie bei der Installation und Einrichtung Ihres Systems für die Nutzung von E-Rechnungen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen Schulungen und Workshops für Ihre Mitarbeiter an, um vor allem die notwendige Stammdatenpflege effektiv vornehmen zu können.

Für weitere Fragen rund um die Handhabung der E-Rechnung in SAP Business One stehen wir Ihnen, wie gewohnt, zur Verfügung. Eine detaillierte Anleitung und weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

ByAnja Schleinitz

Neujahrswünsche

Wir schauen auf ein erfolgreiches Jahr zurück und wünschen Ihnen, unseren Kunden und Geschäftspartnern, ein gesundes Neues 2022.

ByAnja Schleinitz

Weihnachtsgrüße

„Morgen Kinder wird`s was geben, morgen werden wir uns freuen…“

…bevor wir in den kommenden Tagen unterm Baum Geschenke auspacken, möchten wir Ihnen, unseren Kunden und Geschäftspartnern, ein frohes Fest wünschen. 2021 ist das zweite Jahr in dem die Pandemie unsere Zusammenarbeit beeinflusst und wir uns virtuell stärker vernetzt haben. Gemeinsam haben wir Vieles erreicht. Auf die erfolgreiche Zusammenarbeit sind wir sehr stolz und sagen einmal mehr: Vielen Dank.

Zwischen den Feiertagen vom 27.12 – 30.12.2021 erreichen Sie uns in der Zeit von 9.00 bis 18.00 Uhr.

Sollten wir uns in diesem Jahr nicht mehr hören, wünschen wir Ihnen einen erfolgreichen Start ins Jahr 2022. Wir freuen uns auf gemeinsame Projekte und unterstützen Sie wie gewohnt in Ihrer Arbeit mit SAP Business One. Ab dem 03.01.2022 stehen wir innerhalb unserer regulären Supportzeiten gern zur Verfügung.

„Einmal werden wir noch wach…“

Bleiben Sie gesund und voller Vorfreude!

Ihr Team der CIB-Computer Dr. Grüneberg GmbH

ByAnja Schleinitz

CIB-Team in Szene gesetzt

Nun sind sie da, die Ergebnisse unseres Team-Shootings aus der vergangenen Woche. Mit neuen Imagebildern und Mitarbeiterportraits haben wir unseren Webauftritt aktualisiert und persönlicher gestaltet.

Das gesamte Team der CIB-Computer beteiligte sich mit Freude am Event. Unter Einhaltung der aktuell geltenden Coronaschutzverordnung verwandelte sich unser Office einen Tag lang in ein Set mit Fotografenteam und Visagistin. Abgelichtet und in Szene gesetzt wurden rund um Geschäftsführer Dr. Fred Grüneberg unser Vertriebs- und Consultingteam sowie unsere Anwendungsentwicklung.

Mitarbeiter Leif Zander resümiert: „… ein tolles Teamevent, die Ergebnisse können sich sehen lassen und geben CIB ein Gesicht…“.

Wir möchten unserer Fotografin Sandra Kühnapfel und ihrem Team für die professionelle Umsetzung danken. Vom Erstkontakt über das vorbereitende Briefing, die Durchführung und die Fertigstellung unserer Images sind wir vollends zufrieden und vergeben 5 von 5 Sternen.

ByAnja Schleinitz

Wir danken allen, die unser Land am Laufen gehalten haben

Insbesondere möchten wir uns bei all den Menschen bedanken, die auch in der ersten Phase der Corona Pandemie ihre Arbeit verrichtet bzw. ihren Dienst zur Aufrechterhaltung unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens getan haben.

Unser Dank gilt auch allen, die verantwortungsbewusst handeln und sich an die individuellen Maßnahmen wie Hygienevorschriften, Mindestabstand, Social Distancing usw. halten.

Wir begrüßen die Lockerung der Beschränkungen und hoffen, demnächst wieder zu einer, wenn auch veränderten, Normalität zurückkehren zu können.

Jetzt gilt es, den Folgen der Corona Krise in allen Bereichen und auf allen Ebenen entschlossen zu begegnen. 

Bleiben Sie gesund und packen wir es an – gemeinsam!

ByFred Grüneberg

Wir danken allen, die unser Land in Gang halten! Gemeinsam sind wir stark!

In diesen Tagen möchten wir all jenen herzlich danken, die während der Corona-Krise das öffentliche Leben aufrechterhalten.

Stellvertretend seien hier die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Lebensmittelgeschäften, den öffentlichen Verkehrsmitteln, den Tankstellen, den Krankenhäusern, den Pflegeeinrichtungen, den Arztpraxen, der Polizei und der Müllabfuhr genannt.

Diese Männer und Frauen treten in Zeit der Covid-19 Pandemie für uns ihren Job an und riskieren ihre Gesundheit. Wir schätzen Ihren Einsatz sehr.

Achten Sie auf sich, helfen Sie anderen und bleiben Sie gesund.

ByAnja Schleinitz

Wir sind weiterhin von 9:00 bis 18:00 Uhr für Sie da! Sie erreichen uns per E-Mail und Telefon.

Liebe Kunden, liebe Geschäftspartner,

auch unter den aktuellen Einschränkungen ist das Team der CIB-Computer Dr. Grüneberg GmbH für Ihre Anliegen erreichbar.

Wir haben alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um unsere Mitarbeiter bestmöglich zu schützen.

Bleiben Sie gesund und mit uns telefonisch und online weiter in Kontakt.

ByAnja Schleinitz

Nach Anzahl der Kunden das meistverkaufte ERP-Angebot innerhalb der SAP

SAP Business One, hat die Marke von 60.000 Kunden überschritten. Mehr als eine Million Endnutzer in über 60.000 KMUs nutzen in 170 Ländern die Anwendung für Ihre Geschäftsprozesse – Tendenz steigend.

Bernd Leukert Mitglied des Vorstands der SAP SE, zuständig für den Bereich Products & Innovation, nennt SAP Business One als für kleine und mittelständische Kunden wichtiges Instrument, welches ermöglicht, „die Leistungsfähigkeit eines intelligenten ERP-Systems zu nutzen“.

„SAP Business One bietet durch beständige Weiterentwicklung auf modernster technologischer Plattform (SAP HANA) für unsere Kunden die Möglichkeit, entscheidende Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Dabei spielen vor allem die flexible Anpassbarkeit und die umfangreichen Integrationsmöglichkeiten der Lösung eine wesentliche Rolle.

Im Zuge der Digitalisierung steigt auch die Nachfrage nach cloudbasierten leicht zu implementierenden Geschäftsanwendungen. Mit SAP Business One hosted by SAP nutzen unsere Kunden Standardfunktionen der Lösung End-to-End. Ein weiterer Grundstein für Wachstum.“ Dr. Fred Grüneberg Geschäftsführer, CIB-Computer Dr. Grüneberg GmbH

DSGVO Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner